Book Review – „Die 7 Wege zur Effektivität“ von Stephen R. Covey




Mit mehr als 30 Millionen verkauften Exemplaren gehört der 1989 zuerst aufgelegte Beststeller zweifelslos zu den Klassikern über Selbstführung.

Stephen R. Covey setzt in „Die 7 Wege zur Effektivität“ den Fokus auf das Sein des:r Einzelnen und widmet sich dabei folgenden Fragestellungen:


• Wie finde ich heraus, wofür ich lebe?

• Wie erreiche ich meine Ziele und lebe meine Werte und Träume?

• Wie kann ich durch das Übernehmen von Eigenverantwortung mein Leben gestalten?



Covey beschreibt in seinem Buch sehr beispielhaft sieben Wege, die zu einem privaten und beruflichen Erfolg beitragen können. Er stellt eine enge Vernetzung von Paradigmen und daraus abgeleiteten Prinzipien her, die laut ihm Grundlage sind, unsere persönlichen und beruflichen Ziele zu erreichen.

1. Weg: Sei Pro-aktiv

Übernimm eine Haltung und sei bereit, Verantwortung für dich und deine Entscheidungen zu übernehmen. Die persönliche Freiheit basiert auf bewussten und eigenverantwortlichen Entscheidungen und verhindert, eine Opferhaltung einzunehmen oder in einen reaktiven Modus zu verfallen.


2. Weg: Schon am Anfang das Ende im Sinn haben

Was soll am Ende auf deiner Beerdigung über dich gesagt werden? Welche Träume möchtest du dir in deinem Leben erfüllen? Für welche Werte stehst du? Diese Fragen können dir dabei helfen ein persönliches Leitbild zu entwickeln, das dir den Rahmen für alle Entscheidungen im Leben geben wird.


3. Weg: Das Wichtigste zuerst tun



Die Grundlage ist das persönliche Leitbild und die Eisenhower-Matrix. Die wichtigen Dinge zuerst: Plane deine Prioritäten und setze sie um.







4. Weg: Win-Win denken

Interdependenz: Wir sind gemeinsam erfolgreich. Hab bei der Erarbeitung möglicher Lösungsalternativen stets den Fokus auf dem gemeinsamen Vorteil für alle Beteiligten, beruflich wie privat.


5. Weg: Erst verstehen, dann verstanden werden

Erst die Diagnose, dann das Rezept. Einfühlendes Zuhören bedeutet: ohne Bewertung, ohne Voreingenommenheit, aufrichtig und ehrlich. Dies ist die Basis, dein Gegenüber richtig zu verstehen und Vertrauen zu gewinnen.


6. Weg: Synergien schaffen

Synergien werden erzielt durch die Bereitschaft, die eigenen Lösungsvorschläge zu vernachlässigen und offen, kreativ und flexibel zu sein für Alternativen. Versuche daher, Probleme gemeinsam zu lösen, die Initiative zu ergreifen und Meinungsverschiedenheiten beizulegen.


7. Weg: Die Säge schärfen

In den vier Grunddimensionen unseres Seins – der physischen, sozialen/emotionalen, mentalen und spirituellen – müssen wir uns ständig erneuern. Sei bereit, deine Kapazität zu erweitern, dich zu erneuern und zu reflektieren, um die Wege zur Effektivität in deinem Leben umzusetzen.



Unsere Meinung.

Wir haben keine uneingeschränkte Begeisterung für das Buch entwickeln können, als dass wir diesem Werk nun religiös folgen wollen würden. Denn wir stellen uns unter anderem die Frage: Sind das wirklich alle Wege, die zum privaten und beruflichen Erfolg führen? Was ist zum Beispiel mit dem Thema Mut, Bauchgefühl und Glück? Trotzdem gab es Elemente, die uns fasziniert und inspiriert haben: "Kultur beruht auf Vertrauen" ist bei uns ein Credo, das wir nicht nur sagen, sondern leben.


Was hat uns begeistert?

Das Buch ist ein Lebensratgeber unabhängig davon, ob man die Unterschiedlichkeit von Effektivität und Effizienz bewusst verfolgt. Dabei ist es Covey gelungen, die 7 Wege logisch und nachvollziehbar zu verknüpfen. Dabei hängen geblieben ist für uns vor allem der klare Fokus auf die Eigenverantwortlichkeit des Lesers.

Außerdem spannend: Auch wenn das Buch inzwischen älter ist als einige unserer Kolleg:inenn: Die Inhalte passen für Jede:n. Vorausgesetzt, die Bereitschaft ist da, sich mit der Thematik auseinandersetzen zu wollen.

Einige von uns haben auch die Initiative ergriffen und sich Zeit genommen, ein persönliches Leitbild zu entwickeln: Das kann helfen, seine Zeit und Energie anders zu priorisieren und Zufriedenheit fördern.

Was hat uns nicht überzeugt?

Wir stellen uns grundsätzlich die Frage: Müssen wir uns / alles / jede:n ständig optimieren? Können wir nicht einfach sein?


Selbstoptimierung, ohne dabei zu wissen, was gut für einen ist, kann gefährlich sein. Das Buch schreibt dies nicht direkt vor, suggeriert jedoch, dass wir an unserem Charakter arbeiten sollen, um effektiver zu handeln, um in jeder Situation das Optimale und Beste herauszuholen.


Gleichzeitig wünschen wir uns wieder mehr Fokus auf das Hier und Jetzt. Wir möchten im Moment leben und uns selbst und andere akzeptieren, so wie sie sind.


Der 5. Weg „Erst verstehen, dann verstanden werden“ hat viel Zuspruch von uns allen gewonnen, denn das Wichtigste ist doch, dass wir uns gegenseitig zuhören und versuchen unser Gegenüber zu verstehen und empathisch zu handeln. Das setzen wir nicht nur bei uns im Team um, sondern legen dabei auch großen Wert in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden.


Unsere Lieblingszitate aus dem Buch.

  • „Wir sind das, was wir wiederholt tun." (Buchempfehlung Atomic Habits)

  • „Säe einen Gedanken und ernte eine Tat. Säe eine Tat und ernte eine Gewohnheit. Säe eine Gewohnheit und ernte einen Charakter. Säe einen Charakter und ernte ein Schicksal."

  • „Management ist, wenn man die Dinge richtig macht. Führung ist, wenn man die richtigen Dinge macht."

  • „Den Prozess der Veränderung oder Entwicklung kann man nicht abkürzen."

  • Albert Einstein: „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."

  • „Das ganze Leben besteht aus aufeinander aufgebauten Stadien von Wachstum und Entwicklung."

  • "Ich kann nicht auf lange Sicht erfolgreich sein, wenn mein Charakter Defizite aufweist und ich es nicht ehrlich meine."


Was hältst Du von dem Buch? Wir freuen uns auf den Austausch! Wir unterstützen den lokalen Buchhandel und bestellen unsere Bücher on- und offline bei der Buchhandlung Stojan.