Whom to trust with our intellectual lives? Denkanstöße zum Thema Vertrauen.



Im letzten Newsletter des World Economic Forums* wurde die Frage „WHO DO WE TRUST?“ aufgeworfen und ein Artikel vom Philosophen Ryan Byerly zum Thema Vertrauensaufbau verlinked. Sofort musste ich an das Buch „The Trusted Advisor“ von David H. Maister, Charles H. Green und Robert M. Galford denken, das spannende Denkanstöße hinsichtlich des Vertrauensverhältnisses zwischen Beratern und Kunden gibt.


Für uns als Team, die ihre Kunden vor allem über Projektmanagement und Advisory unterstützen, ist das Thema Vertrauen essenziell für eine gute Kundenbeziehung. Nicht umsonst gilt unser Berufszweig als „People Business“.


Denn wie Byerly treffend formuliert: “Knotty problems call for sound advice.” Viele Themen, die uns im Berufsalltag begegnen, sind zu komplex, als dass sie eine Person allein bewältigen könnte. Sie erfordern Diskussion, Austausch und Rat. Doch im Lärm von verwirrenden, lautstarken und kontroversen Debatten ist es nicht immer einfach, zu wissen, an wen man sich als „Trusted Advisor“ wenden kann. Um die schwierige Entscheidung zu treffen, wer unser Denken beeinflussen und unsere Überlegungen unterstützen soll, hilft es, zunächst grundsätzlich zu verstehen, welche Art von Person wir zulassen sollten.


Aus unserer Perspektive: Um ein vertrauenswürdiger Berater zu sein, müssen die Menschen Ihnen vertrauen. Es scheint offensichtlich, ist jedoch eine Herausforderung in der Umsetzung.


Ryan Byerly beschreibt in seinem Artikel fünf Fertigkeiten, wann Menschen einander Vertrauen schenken:


#1 Wohlwollen

#2 Transparenz

#3 Klare Kommunikation

#4 Zielgruppen Sensibilisierung

#5 Intellektuelle Führung


Es lohnt sich, in die Erörterungen von Ryan Byerly einzutauchen und die fünf Fertigkeiten im Detail zu durchdringen. Byerly fasst zusammen: “Looking out for these signs of intellectual trustworthiness can help us do a better job, as we think through, together, the issues that matter to us.”


Spannende Denkanstöße! Wir freuen uns auf die Diskussion mit Euch.


* „7 things from the Forum“ Newsletter von Adrian Monck. Dies ist einer meiner Lieblings-Newsletter, da neben den spannenden Artikeln zu den unterschiedlichsten Themenbereichen auch die spaßige Aufmachung mit unterhaltsamen GIFs ein Hingucker ist – wer rechnet damit schon vom World Economic Forum?


Tipp: Um weitere Newsletter-Tipps zu bekommen oder zu teilen, seid ihr eingeladen, bei unserem Trelloboard READ.THINK.CHANGE mitzumachen.


Link zum Artikel: https://psyche-co.cdn.ampproject.org/c/s/psyche.co/amp/guides/how-to-spot-whos-trustworthy-and-whos-not-on-what-matters

© 2020 by 55BirchStreet GmbH

  • Black LinkedIn Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Twitter Icon
  • Schwarzes Xing